Beautyhexen

...laßt uns sexy hexen !!!


Was genau gibt es für Rezepte und was müsst ihr dafür tun?

 

Wichtig ist, das wir weder für die Treffen, noch für die Zutaten selber Geld verlangen, wir sie jedoch auch nur selten zur Verfügung stellen können. Daher solltet Ihr Euch die Zutaten einfach selber besorgen.

 

Zum großen Teil sollte dies kein Problem sein, da die meisten Zutaten auch im Supermarkt zu besorgen sind und für die anderen werden wir selber auf Exkursionen gehen um diese zu sammeln.

 

Es gibt unter anderem Rezepte für:

 

Tee´s und Parfüm´s, Creams gegen Akne oder Celullite, sowie Haarkuren für alle möglichen Beschwerden, außerdem Kräuter gegen die Regelbeschwerden und ein leichteres Abnehmen und noch für vieles mehr.

 

 

 

Tee´s

Immer mal eine Abwechslung

Trinkt unterschiedliche Teesorten und wechselt von Zeit zu Zeit die Mischung.

Kräuter enthalten viele wirksame Inhaltsstoffe, die in angemessenen Mengen positiv wirken, bei Daueranwendung jedoch in einigen Fällen zu Befindlichkeitsstörungen führen können. (Ihr esst ja schließlich auch nicht jeden Tag Blumenkohl!)

Wenn Ihr täglich eine bestimmte Sorte Kräutertee trinkt, ist es sinnvoll, nach zwei Wochen eine Pause einzulegen indem Ihr auf eine andere Sorte umsteigt. Teemischungen sollten von Zeit zu Zeit in Zusammensetzung und Mengenverhältnis variiert werden.

Kräutertee aus frischen Pflanzen

Tee aus frischen Pflanzen ist oft gegenüber dem aus getrockneten Kräutern ein besonderes Geschmackserlebnis. Er schmeckt meist milder, aromatischer und weniger bitter.

Da frische Kräuter natürlich einen höheren Wasseranteil haben, müsst ihr davon mehr nehmen, als von getrockneten Pflanzen. Es wird etwa eine Hand voll Kraut mit 1 Liter Wasser aufgebrüht. Wundert euch nicht, wenn sich der Tee nur sehr schwach färbt, das ist normal.

Besonders zu empfehlen sind Tees aus frischen Brennessel- , Salbei- oder Pfefferminzblättern.

Aufbewahrung von Teekräutern

Teekräuter sollten trocken, lichtgeschützt, nicht wärmer als bei Zimmertemperatur und staubgeschützt gelagert werden.

Gut geeignet sind spezielle Teedosen aus Metall oder Schraubgläser aus braunem Glas. Auch Marmeladengläser mit Schraubverschluß sind geeignet, wenn sie in einem dunklen Schrank aufbewahrt werden.

Achtet darauf, dass die Gefäße immer gut verschlossen sind, um Mehlmotten und andere ungebetenen Gäste fern zu halten.Wenn Ihr Tees fertig kauft, dann muss auf der Verpackung immer ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben sein. Danach könnt Ihr euch richten.

Wenn Ihr Kräuter selbst sammelt oder anbaut, dann können diese bei sachgemäßer Lagerung ein Jahr lang (also bis zur nächsten Ernte) aufbewahrt werden.

Aus überlagerten Kräutern könnt Ihr noch Tees zur Pflanzenpflege herstellen.

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!